„Wirkliche Heilung geschieht dort, wo der Mensch durch eine tiefe Seins-erfahrung zu einer grundlegenden Vertrauenshaltung gegenüber der Welt und den Menschen gelangt.“ Karlfried Graf Dürkheim

Leib und seinen irdischen Körper, sind sie doch gleichsam Schauplätze des Wesens als auch des Welt-Ichs. Für den Körper und sein Welt-Ich ist es wichtig, leistungsfähig und gesund zu sein, sich einen Platz in der gegebenen Zeit und der Welt zu behaupten. Der Leib in der Gesamtheit seiner Haltungen und Gebärden ist der Ort, wo das Transzendente sicht-, hör- und fühlbar wird, durch die Person hindurchscheinen möchte.

„Der bloße physische Organismus könnte niemals einen Selbstheilungsvorgang hervorrufen. Ein solcher wird in dem ätherischen Organismus angefacht. Damit aber wird die Gesundheit als der Zustand erkannt, der im ätherischen Organismus seinen Ursprung hat. Heilen muß daher in einer Behandlung des ätherischen Organismus bestehen.“ Dr. Rudolf Steiner (Lit.: GA 027, S. 24)